E3/DC startet mit eigener Förderung